Die Kosten

Die Kosten für eine Bestattung stellen sich immer individuell zusammen und man kann pauschal nicht sagen, wie viel die eine oder andere Bestattung kostet.
Trotzdem versuchen wir Ihnen etwas Transparenz zu schaffen und nenne Ihnen einige wichtige Punkte, die sie beachten müssen.

Im Allgemeinen unterscheiden wir zwischen den Kosten des Bestatters, des Friedhofs und der zusätzlichen Dienstleister.
Je nach Art und Umfang der Bestattung sind die Kosten ganz unterschiedlich.

Die Kosten des Bestatters

Das Beerdigungsinstitut stellt im Allgemeinen die benötigten Bestattungsutensilien wie Sarg, Kissen- und Deckengarnitur und Urne zur Verfügung. Zudem kommen heutzutage in besonderer Form die Dienstleistungen hinzu. Hierzu gehören die Überführungskosten eines Verstorbenen, die Erledigung sämtlicher Formalitäten, Durchführung von Abmeldungen und Besorgung der Sterbeurkunden, Nutzung des Kühlraums und die Koordinierung der Trauerfeier mit allen Institutionen (auch Redner, Musiker, Kirche, Stadt, etc.). Wir kümmern uns auch um den Aufbau Ihrer individuellen Trauerfeier, beraten Sie gerne was für Möglichkeiten es gibt und begleiten Sie vor Ort. Auf Wunsch erstellen wir auch ihren individuellen Trauerdruck und sind ihr Ansprechpartner wenn Sie Unterstützung bei der Planung des Kaffeetrinkens oder bei der Wahl der Grabstätte möchten.
Zusammengefasst: Wir kümmern uns gerne um alles, was zu einer Bestattung dazu gehört, auch wenn wir oft nur vermitteln und beraten. In unserem Hause erhalten Sie alle Antworten die sie brauchen und gerne geben wir alles für Sie an die entsprechenden Stellen weiter, um Ihnen möglichst viel Arbeit in dieser schweren Zeit abzunehmen.

Die Kosten des Friedhofs

Hier natürlich auch gemeint der Reederei zur Seebestattung oder des Försters zur Waldbestattung.
Die Kosten für die Grabstelle sind in der Regel immer mit die teuersten Positionen einer Bestattung. Je nach Friedhof und Grabwahl variieren diese extrem. Daher ist es wichtig, dass man sich für die Wahl der Grabstätte Zeit lässt und das Für- und Wider einer jeden Art genau bedenkt. Diese kosten müssen sie immer mit einkalkulieren. Hier muss man auch an die Folgekosten denken. Muss ich in Zukunft das Grab selbst pflegen, Pflanzen kaufen und zum Winter abdecken oder muss ich einen großen Stein bei einem Steinmetz in Auftrag geben? Daher sollte man sich im Vorfeld über die auf einen zukommenden Aufgaben im klaren sein und mit Verstand wählen. Gerne helfen wir Ihnen, da man in einer Extremsituation nicht an alles denken kann. Oder einfach nicht weiß, was welche Grabart was mit beinhaltet.
Deswegen stehen wir Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Zusätzliche Kosten

Diese Kosten kann man immer am schlechtesten kalkulieren, da diese meistens nach den individuellen Wünschen entstehen.
Beispielsweise ist der Blumenschmuck dafür. Je nach Jahreszeit, Blumenwunsch und Größe richten sich die Kosten. Natürlich können wir je nach Bestattungsart Empfehlungen geben, aber entscheiden können wir das nicht. Genauso verhält es sich mit dem Schalten von Zeitungsanzeigen, der Einladung zu einem Beisammensein in einer Gaststätte oder bei Wahl eines freigeistlichen Redners.
Besser voraussagen kann man Kosten wie beispielsweise des Musikers, für die Kremation, der Raumnutzungsgebühren für die Trauerfeier und Verabschiedung und der Gebühren für die Sterbeurkunden. Aber selbst die Arztkosten variieren je nach Aufwand.

Wir sind sehr bemüht Transparenz in die Bestattungskosten zu bringen. Wenn Sie gerne wissen möchten, was Sie eine Bestattung nach Ihren Wünschen kosten würde, dann rufen Sie uns an. Wir vereinbaren einen Termin und ermitteln gemeinsam Ihre Wünsche. Am Ende werden wir Ihnen eine individuelle Kostenaufstellung zusenden, die alle Eventualitäten mit beinhaltet. Natürlich unverbindlich und kostenfrei.